FAQ

Antworten auf Fragen rund um Ringversuche

Was ist die QuIP?

Die „Qualitätssicherungs-Initiative Pathologie“ („QuIP®“), als gemeinsame Unternehmung der Deutschen Gesellschaft für Pathologie e.V. (DGP) und des Bundesverbandes Deutscher Pathologen e.V., bietet zur Qualitätssicherung Ringversuche für pathologische Institute und Praxen an. Sie unterstützt Pathologen/Pathologinnen dabei, ihre Untersuchungsmethoden und -ergebnisse zu optimieren. Die QuIP bietet Ringversuche für immunhistochemische und molekularpathologische Verfahren als laborexterne Kontrolle an.

Was ist ein Ringversuch?

Allgemein ist ein Ringversuch ein in sich geschlossener Eignungs- oder Leistungstest in einer Gruppe von Teilnehmenden (Institute für Pathologie) und ist in entsprechenden Normen definiert und beschrieben (Quelle: DIN EN ISO/IEC 17020). Ringversuche dienen der externen Qualitätssicherung für Prüf- und Testverfahren. Die an einem Ringversuch teilnehmenden Institute untersuchen identische Proben mit identischen oder mit unterschiedlichen Verfahren. Der Vergleich der Ergebnisse erlaubt es, Aussagen über die Diagnosegenauigkeit bzw. die Ergebnisqualität zu machen.

Ich habe einen Account und Zugangsdaten vom Referenzinstitut für Bioanalytik/von multiblock/von provitro – Kann ich mich damit auf der neuen QuIP-Homepage einloggen?

Nein, Sie müssen einmalig eine Neuregistrierung durchführen und einen neuen Account anlegen, sonst können Sie sich zu keinem neuen Ringversuch anmelden. Um Ihre historischen Daten abzufragen, können Sie sich vorerst mit Ihren alten Zugangsdaten noch auf den Webseiten der jeweiligen Ringversuchsanbieter einloggen.

Brauche ich einen Account für den internen Bereich auf der Homepage www.quip.eu?

Ja, Sie müssen einmalig eine Neuregistrierung durchführen, sonst können Sie sich zu keinem neuen Ringversuch anmelden. Rechnungen, Zertifikate, Teilnahmebescheinigungen werden ab sofort nur noch in Ihrem persönlichen Zugangsbereich unter www.quip.eu zur Verfügung gestellt.
 

Wie kann ich mich registrieren?

Sie müssen auf der Homepage www.quip.eu rechts oben auf „Login“ klicken. Es öffnet sich dann ein neues Feld, wo Sie auf „Noch kein Account-Jetzt registrieren“ klicken sollten. Im nächsten Schritt können Sie Ihre Instituts- und Nutzerdaten eingeben. Bitte beachten Sie, dass Sie nach der Registrierung auf eine Freigabe der QuIP zu Ihren Nutzerdaten warten müssen.

Wie kann ich mich zu einem Ringversuch anmelden?

Wenn Sie bereits einen Benutzeraccount auf www.quip.eu angelegt haben, dann loggen Sie sich bitte ein. Sie können jetzt entweder auf die Kachel „Anmeldung Ringversuche“ klicken oder über den Reiter Ringversuche auf Ringversuchsprogramm. Dort können Sie sich zu den aktuellen Ringversuchen anmelden, indem Sie auf den entsprechenden Ringversuch klicken. Sie können dann die Detailinformationen zum Ringversuch sehen. Rechts unten gibt es das Feld „an Ringversuch anmelden“. Wählen Sie diesen Punkt mit der Maus aus. Sie erhalten anschließend eine Anmeldebestätigung per E-Mail.

Mit welchem Versanddienstleister werden die Testkits versandt?

Innerhalb Deutschlands werden die Kästen in der Regel mit GLS versendet. Ins europäische Ausland versenden wir mit Intertrex (messenger express GmbH). Sie erhalten in der Regel eine Benachrichtigung von GLS, mit der Sie den Versand Ihres Kits tracken können. Diese Nachricht wird ausschließlich an die primäre E-Mailadresse des Institutsaccounts geschickt. Die Zustellung mit Intertrex erfolgt in der Regel innerhalb von zwei Werktagen. Die Rücksendung der Proben an die QuIP erfolgt durch die Teilnehmer*innen auf eigene Kosten und eigenes Risiko. Wir empfehlen einen Versand mit Sendungsverfolgung.

Die Objektträger waren zerbrochen als ich sie erhalten habe. Kann ich ein neues Set erhalten?

Wenn die Testkits bei Ihnen schadhaft ankommen, bitten wir Sie, den Zustand mit Fotos zu dokumentieren und sich umgehend an uns zu wenden. Wir halten normalerweise zwei Bruchsets pro Ringversuch in der Geschäftsstelle der QuIP GmbH vor. Sind diese aufgebraucht, können wir in der Regel leider keinen Ersatz zur Verfügung stellen. Sind nur einzelne Objektträger zerbrochen, können diese auch einzeln nachgeschickt werden. Wenn Sie den Ersatz zeitverzögert erhalten, wird der Versuchszeitraum für Sie dennoch auf die reguläre Testzeit von 10 Werktagen verlängert.

Wann treffen die Testkits ein?

Im Ringversuchsprogramm sind die Termine als Versandtermin vermerkt an denen die Proben unser Haus verlassen. Innerhalb Deutschlands dauert der Versand leider regionsabhängig unterschiedlich lang. Es ist daher möglich, dass Sie die Proben schon einige Tage vor Beginn des Ringversuchs erhalten. Nicht nur Sie, auch wir tracken den Versand der Proben mit GLS – wenn wir sehen, dass die Testkits zu spät bei Ihnen eintreffen, erhalten Sie natürlich mehr Zeit, um den Ringversuch durchzuführen.

Wer kann an Ringversuchen teilnehmen?

Die Ringversuche der QuIP GmbH richten sich zu allererst an Einrichtungen der Patientenversorgung (niedergelassene Pathologien/Praxen) und an stationäre Einrichtungen der Krankenversorgung (Krankenhäuser, Kliniken), die von einem Facharzt/einer Fachärztin für Pathologie/Neuropathologie geführt werden. Über die Zulassung anderer Teilnehmer (z.B. IVD-Hersteller) entscheidet die QuIP GmbH im Einzelfall.

Wie wird ein Ringversuch durchgeführt?

Die QuIP GmbH versendet die Proben (Testsets) an die teilnehmenden Institute. Die Teilnehmer*innen begutachten die Proben im angesetzten Durchführungszeitraum und tragen die Ergebnisse im internen Nutzerbereich unter www.quip.eu ein. Dies setzt eine Erstanmeldung sowie die Einrichtung eines Benutzeraccounts voraus (s. a. unter „Registrierung und Anmeldung“). Eintragungen und Änderungen sind bis zur Deadline möglich, nach Ablauf der Frist wird das System geschlossen. Aus Gründen der Qualitätssicherung senden die Teilnehmer*innen alle gefärbten Schnitte (bei MolPath-Ringversuchen nur die HE-Schnitte) originalverpackt, das heißt im blauen QuIP Kasten oder rosa Tube mit der Setnummer, zur angegebenen Frist an die QuIP Geschäftsstelle zurück. Die QuIP GmbH prüft und bewertet die Ergebnisse der teilnehmenden Institute. Sobald die Auswertung abgeschlossen ist, bekommen die Teilnehmer*innen eine entsprechende Information per E-Mail, in der Regel zusammen mit dem Ringversuchsbericht. Das Zertifikat (erfolgreiche Teilnahme) oder die Teilnahmebescheinigung (keine erfolgreiche Teilnahme) kann daraufhin als PDF-Format im Nutzerbereich heruntergeladen und ausgedruckt werden.

Wie kann ich den Fragebogen ausdrucken?

Sie finden am Ende des Fragebogens einen „Drucken“ Button und können diesen jederzeit vor Absenden des Fragebogens anklicken. Falls Sie Seitenzahlen auf dem Ausdruck möchten, müssen Sie Ihre individuellen Druckereinstellungen entsprechend anpassen und die „Ränder“ auf „benutzerdefiniert“ umstellen. Diese Ränder müssen dann in der Druckvorschau entsprechend größer gezogen werden. Leider können wir diesen Punkt nicht über unsere Software abdecken, da dies jeweils vom individuellen Drucker abhängig ist.

Wie kann ich meine Ergebnisse eintragen?

Sobald der Durchführungszeitraum begonnen hat, finden Sie die Eingabemaske (Fragebogen) in Ihrem internen Bereich unter „Teilnahmen & Rechnungen“. Wenn Sie auf den entsprechenden Ringversuch klicken, sehen Sie den blauen Button „Zum Fragebogen“. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Ergebnisse im gesamten Durchführungszeitraum jederzeit zu ändern, auch wenn Sie bereits auf „Speichern“ geklickt haben. Mit dem Ende des Durchführungszeitraums wird der zuletzt gespeicherte Stand Ihrer Eingaben an die QuIP GmbH übermittelt. Sobald Sie auf den Button „Ringversuch abschließen“ klicken, reichen Sie Ihre Ergebnisse final bei der QuIP ein und können diese nicht mehr verändern. Wenn Sie nach der Ergebniseinreichung Änderungen an Ihre Eingaben vornehmen möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung (E-Mail an office@quip.eu oder telefonisch per +49 30 9210717-0) und wir schalten den Fragebogen erneut für Sie zur Bearbeitung frei.

Ich benötige eine Fristverlängerung – Wie soll ich vorgehen?

Sollte es für Sie nicht machbar sein, Ihre Ergebnisse innerhalb der Ringversuchsfrist einzureichen, melden Sie sich bitte innerhalb des Ringversuchszeitraums bei der zuständigen Projektleitung. Die Kontaktdaten finden Sie auf der Ringversuchsanleitung. Sollte die zuständige Person nicht erreichbar sein, melden Sie sich bitte per E-Mail an office@quip.eu unter Angabe des Ringversuchs, des Grundes für die Fristverlängerung und des voraussichtlichen Abgabetermins. Bitte beachten Sie, dass die QuIP einen Nachweis über Lieferprobleme von Reagenzien oder technische Probleme benötigt.

ACHTUNG: Für eine Fristverlängerung darf Ihr Fragebogen nicht unbearbeitet sein. Bitte beantworten Sie mindestens eine Methodikfrage und speichern Sie den Fragebogen ab – ohne diesen final abzusenden. Der Fragebogen wird nach Ende der Ringversuchsfrist individuell für Sie freigeschaltet.

Anfragen nach dem Ende der Abgabefrist werden nicht anerkannt!

Wo finde ich meine Rechnung?

Wenn Sie eingeloggt sind, können Sie in Ihrem internen Nutzerbereich auf der linken Seite den Bereich „Teilnahmen & Rechnungen“ auswählen. Sie bekommen dort standardmäßig die aktuellen Rechnungen angezeigt. Über den Button „abgeschlossene Ringversuche anzeigen“ können Sie auch ältere Rechnungen einsehen. Mit der Filter- und Suchfunktion können Sie sich die Rechnungen nach Jahr bzw. Namen sortiert anzeigen lassen. Wenn Sie dort auf den entsprechenden Ringversuch klicken, öffnet sich das Menü zur Erstellung einer Rechnung. Vor der Erstellung einer Rechnung können Sie noch einmal Ihre Daten überprüfen. Das Erstellen der Rechnung dauert einige Minuten. Achtung: Ist die Rechnung final generiert, kann die Rechnungsanschrift nicht mehr geändert werden. Für eine nachträgliche Korrektur der Rechnungsanschrift wenden Sie sich bitte an die QuIP-Geschäftsstelle. Beachten Sie bitte, dass Sie dafür zuständig sind, dass die Rechnung an die richtige Stelle (z.B.: Ihre Buchhaltung) gelangt. Ein Versand der Rechnungen per E-Mail oder Post erfolgt nicht.

Wie kann ich die Rechnung bezahlen?

Bitte begleichen Sie die Rechnung per Banküberweisung oder Kreditkartenzahlung sofort nach der Erstellung im System. Spätestens 30 Tage nach Anmeldung muss die Zahlung bei der QuIP GmbH eingegangen sein, damit die Teilnahme am Ringversuch gesichert ist.

Meine Rechnungsanschrift ist falsch. Wie kann ich die Rechnung ändern?

Standardmäßig wird, wenn Sie keine Rechnungsadresse hinterlegt haben, die Versandadresse zur Erstellung der Rechnung genutzt. Vor der Erstellung (Generierung) einer Rechnung können Sie Ihre Rechnungsdaten noch einmal in Ihrem internen Bereich in den Institutsdaten (Nutzerdaten/Versandadresse – Rechnungsadresse – Zertifizierungsadresse) überprüfen. Ist die Rechnung final erzeugt, kann die Rechnungsanschrift nicht mehr geändert werden. Sie müssen dann per E-Mail unter Angabe Ihrer Kunden- und Rechnungsnummer um eine Stornorechnung und Neuausstellung der Rechnung ansuchen. Nach der Stornierung durch die QuIP GmbH erhalten Sie eine E-Mail mit der Stornorechnung und können in Ihrem internen Bereich, nach Änderung der Rechnungsdaten eine neue Rechnung erstellen.

Wie funktioniert die Bezahlung mit Kreditkarte?

Wenn Sie die Zahlung per Kreditkarte auswählen, werden Sie automatisch auf die Seite unseres Payment Providers BS Payone weitergeleitet. Nach Angabe der Kreditkartendaten kommen Sie zurück auf die QuIP-Seite, wo Sie sich die Rechnung für Ihre Buchhaltung generieren und nach einigen Minuten herunterladen können.

Wie funktioniert die Bezahlung auf Rechnung?

Wenn Sie die Zahlung auf Rechnung auswählen und mit Klick auf „Zahlung ausführen“ bestätigen, können Sie die Rechnung für Ihre Buchhaltung generieren und nach einigen Minuten herunterladen. ACHTUNG: Diese Rechnung ist dann noch nicht bezahlt. Sie muss erst Ihren internen Buchhaltungs- und Bezahlprozess durchlaufen. Bitte beachten Sie: das Fälligkeitsdatum der Rechnung liegt 30 Tage nach Bestellung.

Wenn ich die Rechnung herunterlade, werde ich nach einer Auftragsnummer gefragt, was ist das?

Manche Krankenhäuser vergeben intern Kostenstellen/Auftragsnummern. Ohne eine derartige Nummer akzeptiert die Finanzbuchhaltung die Rechnung in der Regel nicht. Die Eingabe ist optional. Wenn Ihre Institutsverwaltung die Angabe dieser Nummer nicht einfordert, bleibt das Feld leer.

Unsere Auftragsnummer auf der Rechnung fehlt, was kann ich tun?

Beim Generieren einer Rechnung unter dem Menüpunkt „Teilnahme & Rechnungen“ werden Sie zur Eingabe Ihrer Auftragsnummer aufgefordert. Die Eingabe ist optional. Tragen Sie keine Auftragsnummer ein, sondern klicken direkt auf „Rechnung herunterladen“, wird die Rechnung ohne Auftragsnummer generiert. In diesem Fall bitten wir Sie, die Auftragsnummer handschriftlich zu ergänzen, oder bei uns unter Angabe Ihrer Kunden- und Rechnungsnummer um eine Stornorechnung anzusuchen. Achtung: wenn Sie die Rechnung stornieren, erfolgt automatisch auch eine Stornierung Ihrer Bezahlung, Sie müssen dann den kompletten Bezahlvorgang neu abwickeln. Etwaige Bearbeitungskosten werden dafür ggf. in Rechnung gestellt.

Ich benötige eine Stornorechnung, wie geht das?

Sollten Sie eine Stornorechnung benötigen, weil Sie Ihre Teilnahme am Ringversuch zurückziehen oder falsche Rechnungsdaten hinterlegt haben, setzen Sie sich bitte mit uns unter Angabe Ihrer Kunden- und Rechnungsnummer per E-Mail an office@quip.eu in Verbindung.

Auf meiner Rechnung steht, Verwaltungsaufwand für Zahlung in Fremdwährung. Was ist das?

Banken in Ländern, die nicht der Europäischen Währungsunion angehören, verlangen für das Überweisen von Beträgen in Euro Gebühren. Der administrative und finanzielle Aufwand wird über die Gebühr an den Besteller/die Bestellerin durchgereicht.

Wo finde ich meine Zertifikate/Teilnahmebescheinigung?

Sobald wir die Bewertung Ihrer eingegebenen Daten abgeschlossen und Ihr Zertifikat erstellt haben, erhalten Sie eine Benachrichtigung an die bei uns hinterlegte E-Mailadresse. Wenn Sie eingeloggt sind, können Sie dann in Ihrem internen Nutzerbereich auf der linken Seite den Bereich „Zertifikate“ auswählen, wo Ihre Zertifikate hinterlegt sind. Über die Filter- und Suchfunktion können Sie oben das jeweils für Sie relevante Jahr auswählen, bzw. die ersten Buchstaben des Ringversuches eingeben, um die Zertifikate angezeigt zu bekommen.

Warum habe ich ein Teilzertifikat?

Um unsere Multimarker-Ringversuche zu bestehen, müssen in der Regel alle Sektionen/Marker erfolgreich bestanden werden. Das heißt, wenn Sie einen Teil davon nicht ausfüllen, weil Sie z.B. den Antikörper in der Routine nicht einsetzen, können Sie nur noch maximal ein Teilzertifikat erhalten. Teilzertifikate sind Teilnahmebescheinigungen, die den Erfolg je Sektion/Marker ausweisen, aber eben auch, wenn eine Sektion überhaupt nicht ausgefüllt bzw. bestanden wurde. Mit einem Teilzertifikat gelten Sie nicht als erfolgreicher Teilnehmer/erfolgreiche Teilnehmerin und werden dementsprechend nicht unter den zertifizierten Instituten aufgeführt.

Wie muss ich die Auswertung lesen?

Zusätzlich zu Ihrem Zertifikat können Sie nach jedem Ringversuch die Auswertung ansehen, d.h. die statistische Verteilung der Antworten, um sich selbst besser einzustufen. Umfasst ein Ringversuch mehrere Sektionen, können Sie an dieser Stelle zwischen den unterschiedlichen Sektionen hin- und herschalten, z. B. zwischen verschiedenen Markern.

Wir haben das Auswerteschema vereinheitlicht und vereinfacht, sodass es für alle Ringversuche identisch ist. Das Auswerteschema wird im Folgenden an zwei Beispielen erklärt:

Ringversuch mit einer Sektion (mehrere „richtige“ Antworten je Fall):

Edukativer Ringversuch mit mehreren Sektionen:

Was sind Review Ergebnisse und Review Kommentare?

Der Review beinhaltet die Nachbegutachtung der Teilnehmerergebnisse. Dies kann zum einen die Punktevergabe bei molekularpathologischen Ringversuchen betreffen, wenn beispielsweise bei Mutationsbenennungen, die Punkte in der Ground Truth nicht abgebildet werden können, da es sich um Freitextangaben handelt. Bei immunhistochemischen Ringversuchen werden im Review die gefärbten Schnitte durch das Lead-Panelinstitut überprüft. Dies kann bei edukativen Ringversuchen alle Schnitte betreffen und bei anderen IHC Ringversuchen nur die Fälle bei denen Teilnehmer „technisch nicht auswertbar“ angegeben haben oder die Fälle bzw. Testsets der Teilnehmer ohne erfolgreiche Teilnahme. In der Nachbegutachtung kann das Leadinstitut Ihre von den Sollwerten abweichenden Antworten kontrollieren und ggfs. zusätzlich Punkte vergeben, z.B. wenn der Tumor heterogen war und darum Ihre Antwort trotz Abweichung korrekt ist. Im Kommentar kann Feedback zur Färbung oder der Auswertung gegeben werden. Rot sind dann die Antworten, für die es keine Punkte gab, intensivgrün die Antworten, für die Sie Punkte bekommen haben, und schwach grün, wenn Sie durch den Review Zusatzpunkte erhalten haben.

Warum habe ich auf meiner Auswertung für jeden Fall Review Punkte?

Im Falle von edukativen Ringversuchen wird zusätzlich zur Auswertung auch Ihre Färbung bewertet. Dies betrifft im Moment die beiden Ringversuche Lymphome und Keratine Prostatakarzinom. Dort erhalten Sie zusätzlich zu Ihren Punkten je Fall bis zu 5 weitere Punkte für Sensitivität/Reaktionsstärke bzw. Spezifität/Präparatequalität und Gewebeerhaltung. Die Anforderungen und Bestehensgrenzen können Sie den jeweiligen Ringversuchsanleitungen entnehmen.

Die Anschrift auf meinem Zertifikat ist falsch. Was kann ich tun?

Vor der Erstellung eines Zertifikates können Sie Ihre Daten noch einmal in Ihrem internen Bereich überprüfen (Nutzerdaten/Versandadresse – Rechnungsadresse – Zertifizierungsadresse). Ist die Bescheinigung erst einmal generiert, kann die Anschrift auf dem Zertifikat nicht mehr von Ihnen geändert werden. Sie müssen dann per E-Mail unter Angabe Ihrer Kundennummer um eine Neuausstellung des Zertifikates ansuchen. Etwaige Bearbeitungskosten werden dafür ggf. in Rechnung gestellt.

Wie erfahre ich meine Ringversuchsergebnisse?

Nach Abschluss der Bewertung Ihrer Testergebnisse werden Sie per E-Mail von uns darüber informiert, dass Ihr Zertifikat/Ihre Teilnahmebescheinigung zum Download bereitsteht. Ab diesem Zeitpunkt können Sie nach Prüfung Ihrer Zertifikatsdaten in Ihrem internen Bereich unter dem Menüpunkt „Zertifikate“ ein Zertifikat generieren. Auf www.quip.eu wird Ihr Institut dann im Falle eines positiven Ergebnisses auch unter dem entsprechenden Ringversuch und Jahr als „zertifiziertes Institut“ geführt.

Kann man einen Ringversuch wiederholen?

Ringversuche können nicht wiederholt werden. Sie haben aber die Möglichkeit, sich für den nächstmöglichen Termin (in der Regel im nächsten Jahr) erneut anzumelden.

Ausnahme: Im Falle der Mammakarzinom-Ringversuche, hier gibt es einen Anmeldezeitraum (Wiederholer-Split), für den Sie sich erneut für die Ringversuche anmelden können.

Warum steht die Institutsleitung nicht auf dem Zertifikat?

Die Zertifikate der QuIP GmbH werden auf das Institut ausgestellt und sind ohne Angabe der Institutsleitung ebenso gültig. Sie haben bei der Erstanlage Ihres Nutzeraccounts die Möglichkeit, Ihre Zertifizierungsdaten einzugeben und zu individualisieren. Tragen Sie keine gesonderten Daten ein, werden nur Ihre Institutsdaten in das Zertifikat übertragen. Möchten Sie das für zukünftige Zertifikate ändern, so haben Sie die Möglichkeit, sobald Sie eingeloggt sind, unter „Nutzerdaten“ auf den Button „Daten bearbeiten“ zu klicken und dort eine Zertifizierungsadresse hinzuzufügen. Für eine Korrektur des aktuellen Zertifikats setzen Sie sich bitte mit uns über office@quip.eu oder telefonisch per +49 30 9210717-0 in Verbindung.

Ich habe eine Benachrichtigung zum Zertifikatsdownload bekommen. Warum kann ich mein Zertifikat nicht einsehen?

Wir können Ihr Zertifikat nicht freischalten, wenn wir keinen Zahlungseingang für diesen Ringversuch von Ihrem Institut zuordnen können. Außerdem bitten wir Sie sicherzustellen, dass die Zertifikatsdaten das Schema: Institut, Straße und Hausnummer, PLZ und Stadt einhalten (ohne die Benennung der Institutsleitung). Wenn Sie an einem IHC-Ringversuch teilgenommen haben, können wir Ihr Zertifikat erst freischalten, sobald wir Ihre  zurückgesendeten Schnitte erhalten haben.

Setzen Sie sich bitte mit uns über office@quip.eu oder telefonisch per +49 30 9210717-0 in Verbindung. Wir bemühen uns, schnellstmöglich die Ursache des zurückgehaltenen Zertifikats ausfindig zu machen und werden dieses für Sie zeitnah freischalten.

Wie erfahre ich von Programmänderungen oder Ergänzungen?

Neuigkeiten zu Ringversuchen und aktualisierte Versionen des Ringversuchsprogramms stellen wir regelmäßig auf unserer Homepage ein. Zum einen unter „Aktuelle News“, aber auch das Ringversuchsprogramm wird laufend um außerordentliche Ringversuche ergänzt, sobald die Termine feststehen. Das aktuelle Programm können Sie hier herunterladen. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang das aktuelle Datum auf dem Deckblatt. Bei Interesse informieren wir Sie auch per E-Mail über diese Neuerungen. Sie können hier ganz einfach unseren Newsletter abonnieren.

 

Ich erhalte zu viele E-Mails von der QuIP. Wie kann ich das ändern?

Sie können in Ihrem internen Bereich unter „Nutzerdaten“ die Benachrichtigungen per Email deaktivieren. Klicken Sie zunächst auf „Benutzer bearbeiten“ und dort dann auf „Benachrichtigungen per E-Mail deaktivieren“. Vergessen Sie bitte nicht zu speichern. Sie erhalten dann keine E-Mails mehr von der QuIP. Sie werden aber auch nicht mehr darüber informiert, wann Ihre Zertifikate bereitgestellt sind, oder an das Ende des Auswertungszeitraums von Ringversuchen erinnert.

Welche Änderungen gibt es für die Mammakarzinom Ringversuche 2021?

Die Durchführung der Mammakarzinom-Ringversuche (IHC) und HER2/neu (ISH) wird im Jahr 2021 angepasst. Die Bestellung der vier IHC-Marker (Östrogenrezeptor, Progesteronrezeptor, HER2 und Ki-67) wird als Komplettpaket angeboten und die Teilnahme wird in insgesamt vier Durchläufen/Splits über das Jahr verteilt möglich sein. Bitte registrieren Sie sich rechtzeitig für den gewünschten Split, da gegen Ende des Jahres 2021 keine Bestellungen mehr angeboten werden können. Das Bestehen jedes Markers wird einzeln zertifiziert, eine Auflistung als „zertifiziertes Institut“ auf unserer Webseite wird jedoch nur erfolgen wenn jeder Marker erfolgreich bestanden wurde. Der HER2/neu (ISH) Ringversuch wird jeweils zeitgleich zu dem IHC Ringversuch separat angeboten. Details zur genauen zeitlichen Abfolge und zu den Anmeldezeiträumen der Splits 1- 4 finden Sie im Ringversuchsprogramm . Der Anmelde- und Durchführungszeitraum des Wiederholersplits wird nach der Auswertung der vier Splits bekannt gegeben.

 

Wie ändert sich die Ergebniseingabe 2021?

Die Ergebniseingabe wird im Jahr 2021 erstmals unter www.quip.eu online zur Verfügung stehen und es werden keine Frage- bzw. Auswertebögen ausgedruckt an Sie versendet. Sie finden den Fragebogen, über den Sie Ihre Ergebnisse eingeben in Ihrem Nutzerbereich unter „Teilnahmen & Rechnungen“ im jeweiligen Ringversuch im Reiter „zum Fragebogen“. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Ergebnisse im gesamten Durchführungszeitraum jederzeit zu ändern, auch wenn Sie bereits auf „Speichern“ geklickt haben. Mit dem Ende des Durchführungszeitraums wird der zuletzt gespeicherte Stand Ihrer Eingaben an die QuIP GmbH übermittelt. Für die Auswertung Ihrer Ergebnisse benötigen wir alle von Ihnen gefärbten Schnitte. Die Rücksendefrist beträgt zwei Wochen nach dem offiziellen Ende der Ergebniseingabe. Haben Sie in individuellen Fällen Probleme die Fristen einzuhalten, so kontaktieren Sie uns vor deren Ablauf per E-Mail an office@quip.eu oder telefonisch unter +49 30 9210717-0.

Warum gibt es für 2021 keine Auswerteversuche?

Die Durchführung der zusätzlichen Auswerteversuche wird für die Ringversuche 2021 nicht mehr angeboten. Ziel ist die einheitliche Zertifizierung der teilnehmenden Institute/Praxen, welche an den Ringversuchen teilnehmen. Eine Zertifizierung einzelner Teilnehmer*innen ist daher, vergleichbar mit den anderen Ringversuchen des QuIP-Programms leider nicht mehr möglich.

Wohin kann ich mich wenden, wenn Fragen oder Probleme auftreten?

Geht es um Fragen zur Auswertung, Stand der Bestellung oder zu technischen Problemen, die die Homepage betreffen (Rechnung/Download Zertifikate/Zugangsdaten etc.) wenden Sie sich bitte an die QuIP GmbH in Berlin: E-Mail ,Telefon: 030-92197170 (Mo-Fr 09.30-16.00h).

Wann erfolgt der Versand der bestellten Testsets?

Die Testsets werden eine Woche vor dem offiziellen Ringversuchsbeginn verschickt. Nachdem diese bei Ihnen angekommen sind, können Sie mit der Auswertung beginnen. Ab 2021 stehen Ihnen die Fragebögen online zur Verfügung, diese sind ab dem offiziellen Ringversuchsbeginn abrufbar.

Mit welcher Bearbeitungszeit des Ringversuches muss ich rechnen?

Die Bewertung wird am rückgesandten Objektträger durchgeführt und ist abhängig vom begutachtenden Institut. In der Regel planen wir eine Bearbeitungszeit von 16 Wochen. Sobald Ihre Zertifikate/Ihre Teilnahmebescheinigungen bereit stehen, werden Sie von uns per E-Mail informiert. Erstmalig planen wir für die Mammakarzinom-Ringversuche die Erstellung eines Ringversuchberichts. Dieser wird nach der Auswertung aller regulären Splits an Sie versendet. 

Was heißt Methodenfreiheit?

Für unsere Ringversuche gilt Methodenfreiheit. Das heißt, wir schreiben nicht vor, wie Sie zu Ihrem Testergebnis kommen. Sie dürfen die Plattform Ihrer Wahl mit den Antikörpern Ihrer Wahl kombinieren. Gegebenenfalls weisen wir jedoch in unseren Anleitungen zum jeweiligen Ringversuch darauf hin, dass manche Maschinen/Antikörper oder Methoden (PCR, Sanger etc.) in der Vergangenheit nicht zu idealen Ergebnissen geführt haben.

Warum wird nach der Methode, nach Kits und Ähnlichem gefragt – es gilt doch die Methodenfreiheit?

Wir fragen diese Informationen aus Qualitätssicherungsgründen ab. Dank Ihrer Dateneingabe erhalten wir Aussagen über die benutzen Methoden und Plattformen. Sollten Sie einen Ringversuch einmal knapp nicht bestanden haben, helfen uns diese Angaben zusätzlich dabei, gemeinsam mit Ihnen Ihr Testergebnis individuell nachzuvollziehen (siehe Punkt „Ringversuch nicht bestanden“). Wir bitten Sie daher, diesen Teil jeweils auszufüllen.

Unser Institut/unsere Praxis hat den Ringversuch nicht bestanden. Warum?

In Ihrem internen Nutzerbereich finden Sie bei dem jeweiligen Ringversuch den Button „Auswertung“. Hier können Sie die Statistik des Ringversuchs sowie Ihre Review-Punkte und Kommentare einsehen und mit Ihren persönlichen Angaben abgleichen (siehe "Wie muss ich die Auswertung lesen?") einsehen. Des Weiteren sendet die QuIP nach Abschluss der Auswertung den Teilnehmer*innen einen Ringversuchsbericht zu. Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne mit uns per E-Mail unter office@quip.eu oder telefonisch per +49 30 9210717-0 in Verbindung setzen. Wir geben Ihnen gern persönliches Feedback und überprüfen Ihr Testergebnis.

Kann ich meine bereits online übermittelten Ergebnisse noch ändern?

Bis zum Ende des Auswertungszeitraums sind Ihre Ergebnisse editierbar, wenn Sie Ihren Fragebogen speichern. Das letzte eingetragene Ergebnis wird dann für die Bewertung seitens der QuIP GmbH verwendet. Sobald Sie den Button „Ringversuch abschließen“ anklicken, können Sie Ihre Ergebnisse nur nachträglich ändern, wenn wir den Fragebogen für Sie zur Bearbeitung erneut öffnen. Bitte setzten Sie sich dafür mit uns in Verbindung.

Ich habe eine Beschwerde, an wen kann ich mich wenden?

Sollten Sie einmal mit den Ringversuchsproben, dem Versand oder mit uns nicht zufrieden sein, melden Sie sich bitte telefonisch +49 30 9210717-0 oder per E-Mail unter office@quip.eu bei uns. Wir melden uns umgehend und versuchen Abhilfe zu schaffen.

Was kann ich tun, wenn ich mit meinem Ringversuchsergebnis nicht einverstanden bin?

Die Teilnehmer*innen haben das Recht bis zu sechs Wochen nach Zertifikatsversand Einspruch gegen das Ringversuchsergebnis einzulegen. Dieser Einspruch muss per E-Mail an office@quip.eu erfolgen unter Angabe des Ringversuches und des Institutes (inkl. Name des Accountinhabers/der Accountinhaberin).Nach einer umgehenden Überprüfung ändern wir bei einem berechtigten Einspruch das Ergebnis und stellen Ihnen nachträglich ein Zertifikat aus.