Zertifikatskurs für Naturwissenschaftler/innen in der Molekularpathologie

Die Bedeutung der Molekularpathologie in der modernen Präzisionsmedizin hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Dieser Trend wird sich durch viele neue und individualisierte Therapieoptionen in den nächsten Jahren noch verstärken.
Um den Bedarf an hochqualifiziertem Personal zu sichern, hat die Arbeitsgruppe Molekularpathologie der Deutschen Gesellschaft für Pathologie (DGP e.V.) ein Konzept für eine strukturierte Fortbildung „CuMo – Curriculum Molekularpathologie“ von Naturwissenschaftler*innen in der molekularpathologischen Diagnostik erarbeitet.  Eine Fortbildung mit Zertifikat bietet den in der Pathologie beschäftigten Naturwissenschaftler*innen die Möglichkeit, ihre erworbenen Qualifikationen zu dokumentieren und schafft zudem eine Basis für die Anerkennung einer wichtigen Expertise dieser Berufsgruppe in der personalisierten Medizin. Ziel ist es, ein mehrjähriges, berufsbegleitendes und standort-übergreifendes Curriculum für Naturwissenschaftler*innen mit Anstellung in einem Institut für Pathologie und Tätigkeit in der molekularpathologischen Diagnostik aufzubauen.

Zielsetzung

  • Gewährleistung und Sicherung molekularpathologisch-diagnostischer Expertise
  • Qualität und Weiterentwicklung im Fach Pathologie und Neuropathologie
  • Nachwuchsförderung
  • Informationsaustausch über neue Diagnostikmöglichkeiten
  • Plattform für Wissensaustausch und Schnittstellen zu neuesten Entwicklungen
  • Harmonisierung und Etablierung einheitlicher Standards in der molekularpathologischen Routine
  • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der Molekularpathologie innerhalb der EU und international

Curriculum KEY FACTS

Dauer
  • 3 Jahre, modular, berufsbegleitend
Modus
  • Virtuell und in Präsenz, in Theorie und Praxis, ca. 20 Veranstaltungen / Jahr
    • ca. 18 digitale Meetings à 90min Onlinekurse / Jahr *
    • 3 Präsenzveranstaltungen (Frühlingsmeeting CuMo only; AG MolPath im Herbst, 1 Kongress nach freier Wahl) *
    • Terminplanung *

* Änderungen vorbehalten

Abschluss
  • Naturwissenschaftler*innen mit Zertifikat im Fachgebiet Molekularpathologie 
Zugang
  • Dipl./ Msc. Naturwissenschaftliches Studium
  • mind. 1 Jahr praktische Tätigkeit in der Molekularpathologie
Unterstützung
  • Partner aus der Pharma- und Diagnostikindustrie
  

 

Informationen zu den Lehrinhalten finden Sie hier.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Elisabeth Jacob, QuIP Projektmanagement, E-Mail: jacob@quip.eu

Getragen von

Koordiniert durch

Initiiert und inhaltlich gestaltet von der AG Molekularpathologie in der DGP e.V. (Projektgruppe Fortbildung)